Gute Nacht, Gorilla

Bewegungstheater ab 3 Jahren

Der kleine Gorilla unterhält den ganzen Zoo. In eingespielter Reihenfolge befreit er jede Nacht Elefant, Löwe, Giraffe, Hyäne und Gürteltier aus ihrem Gehege und folgt dem Zoowärter über die Wiese, durchs Haus, zum Schlafzimmer bis ins Bett. Immer mit dabei: die kleine Maus. – Das ist lustig und bewegungsreich, spannend und schön. Mit Blick auf die schönen Details der Bilderbuchvorlage erzählt das Theater Mär von dem wunderbaren Gefühl, sich gemeinsam geborgen zu fühlen.

Regie

Frauke Rubarth

Choreographie

Rica Blunck

Musik

Anne Wiemann

Schauspiel, Tanz

Jula Lüthje &  Thomas Nestler

Kostüm

Mareike Bongers

Bühne, Produktion

Peter Markhoff

Buch

© 1994 Peggy Rathmann

Verlag

G.P. Putnam’s Sons. All rights reserved. Used with permission.

Fotos

Daniel Wolcke

»Lüthje und Nestler springen, tanzen, robben, schleichen, kämpfen, singen, hocken und liegen sich durch die Rollenwechsel. Fast artistisch ist dieses nahezu wortlose Bewegungstheater in der Choreographie von Rica Blunck.
Anne Wiemanns Komposition für das Stück legt einen warmen Klangteppich (…) unter das Bühnengeschehen.
Die Bühne samt Ausstattung von Peter Markhoff ist so einfach wie liebevoll.
Zahlreiche Regieeinfälle (…) sorgen für große Begeisterung bei den zuschauenden Kindern.
«

(Godot- Das Hamburger Theatermagazin, 12.1.15)

  • Alter: ab 3 Jahre
    Spieldauer: ca. 45 Minuten
    Bühne: mind. 5 m breit und 4 m tief
    Höhe: 2,6 m
    Zuschauerbeschränkung: max. 200 Pers.

  • Bühne Gorilla