Termin Informationen:

  • Presse

    Presse

    Gute Nacht, Gorilla
    Bewegungstheater ab 3 Jahren

    Der kleine Gorilla unterhält den ganzen Zoo. In eingespielter Reihenfolge befreit er jede Nacht Elefant, Löwe, Giraffe, Hyäne und Gürteltier aus ihrem Gehege und folgt dem Zoowärter über die Wiese, durchs Haus, zum Schlafzimmer bis ins Bett. Immer mit dabei: die kleine Maus. – Das ist lustig und bewegungsreich, spannend und schön. Mit Blick auf die schönen Details der Bilderbuchvorlage erzählt das Theater Mär von dem wunderbaren Gefühl, sich gemeinsam geborgen zu fühlen.

    Regie: Frauke Rubarth
    Choreographie: Rica Blunck
    Musik: Anne Wiemann
    Schauspiel, Tanz: Jula Lüthje, Thomas Nestler
    Kostüm: Mareike Bongers
    Bühne/ Produktion: Peter Markhoff
    Buch: Peggy Rathmann

    Adapted from the book “GOOD NIGHT, GORILLA. Copyright © 1994 by Peggy Rathmann. Published by G.P. Putnam’s Sons. All rights reserved. Used with permission.

    Das Papperlapapp der Tiere

    Das Papperlapapp der Tiere

    Musiktheater ab 3 Jahren
    Tiere sprechen. Sie schnattern, maunzen, brummen, kratzen, scharren, krächzen, brüllen – mal mehr, mal weniger verständlich. Vielleicht können sie auch sprechen oder sogar singen und sich dadurch verstehen?
    Mit Spaß, Quatsch und Wissenswertem machen sich der Schauspieler Peter Markhoff und der Bühnenmusiker Uwe Schade daran, den Tiersprachen tiefer auf den Grund zu gehen.
    Lässt sich ihre Sprache über die Musik verstehen? Finden wir ihre Sprache in bekannten Tierliedern wieder? Das Erforschen wir und finden dabei Simples und Erstaunliches heraus…

    Gefördert durch die Hamburgische Kulturstiftung.
    Eine Kooperation mit Theater Triebwerk.

    Stück: Frauke Rubarth & Ensemble
    Regie: Frauke Rubarth
    Musik & Spiel: Uwe Schade, Peter Markhoff
    Kostüm: Mareike Bongers
    Illustration: Maren Amini


    Eins Zwei Drei Tier
    Kleines Sprechtheater mit Handfiguren ab 2 Jahren

    EINS ZWEI DREI TIER steckt voller wunderlicher und liebenswerter Figuren. Mit einfachen Reimen werden ihre kleinen Geschichten erzählt:
    der Hase („mit Schramme, mit Pflaster, mit Beule, – Eule“) muß getröstet werden, weil er sich verletzt hat.
    Die Eule („im Bett, am Fenster, am Tisch, – Fisch“) wacht auf und angelt sich ihr Frühstück.
    So tragen die einfachen Situationen durch das Stück, dem schon Zuschauer ab 2 Jahren gut folgen können.
    Die Kinder erkennen Tierstimmen, ahmen sie nach, zählen mit, lauschen den Reimen und erleben die Figuren in ihnen bekannten Situationen.
    Im Anschluss können die Kinder die Figuren und Tierstimmen selbst erproben. Dabei werden sie von der Spielerin und Theaterpädagogin Frauke Rubarth begleitet.

    Gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg.

    Stückkonzept, Figuren & Spiel: Frauke Rubarth
    Regie: Peter Markhoff
    Musik: Anne Wiemann
    Kostüm: Mareike Bongers
    Autor, Illustratorin: Nadia Budde
    Verlag: Peter Hammer Verlag


    Alle Jahre wieder

    Premiere am 08. Dezember 2015 im Hamburger Sprechwerk.

    Musiktheater ab 3 Jahren

    Die beiden Rentiere Uwe und Peter haben sich in Mützen und Schale geworfen, denn der Winter und damit auch Weihnachten stehen vor der Tür.
    Und jetzt warten sie. Natürlich auf den Weihnachtsmann.
    Und damit ihnen nicht langweilig wird, singen sie Lieder, lauschen dem Winter und erforschen den Klang der fünften Jahreszeit. Dabei haben die beiden als Rentiere ihre ganz eigene Sicht auf Weihnachten.
    Mit der zweiten Kooperation von Theater Mär und Theater Triebwerk knüpfen wir an den schönen Erfolg von "das Papperlapapp der Tiere" an und sind gespannt, wie die beiden die Geräusche, Klänge, Melodien rund um Zimtstern, Schnee und Tannengrün ergründen...
    Wieder mit Ukulele, Cello und Geschichten im Gepäck.

    Eine Kooperation mit Theater Triebwerk.
    Stück: Frauke Rubarth & Ensemble
    Regie: Frauke Rubarth
    Musik & Spiel: Uwe Schade, Peter Markhoff
    Illustration: Maren Amini


    Elmar, der bunte Elefant
    Musiktheater ab 4 Jahren

    Elmar ist ein bunt karierter Elefant. Wenn er auftaucht, gibt es immer etwas zu lachen. Eigentlich ist er ein fröhlicher Elefant, aber eines Tages ist er traurig, weil er so anders aussieht, als die Anderen und läuft weg. Doch dann erlebt er wie wichtig er für seine Freunde ist… Ein musikalisches Theaterspiel über das Besondere in Jedem.

    Eine Kooperation mit dem Theater Triebwerk.

    Regie: Uwe Schade
    Dramaturgie: Frauke Rubarth
    Musik und Spiel: Anne Wiemann und Peter Marhoff / Helge van Hove
    Autor: David McKee
    Verlag: Andersen Press Ldt., London


    Oh, wie schön ist Panama
    Erzähltheater ab 3 Jahren

    Wie jeder weiß sind der kleine Tiger und der kleine Bär dicke Freunde. Und sie fürchten sich vor nichts, weil sie zusammen wunderbar stark sind. Eines Tages findet der Bär eine Kiste, die nach Bananen riecht, und damit beginnt das große Abenteuer.

    Regie, Bühne: Peter Markhoff
    Schauspiel: Thomas Nestler
    Musik: Axel Pätz
    Bühnenmalerei: Ralph Jurszo
    Autor: Janosch


    Die Königin der Farben
    Erzähltheater ab 4 Jahren

    Traum und Wirklichkeit verschmelzen in dieser warmherzigen Gechichte um eine Königin, die das sanfte Blau, das wilde Rot und das warme aber auch manchmal zickige Gelb beherrscht. Bis alles durcheinander gerät…
    Gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg.
    Ausgewählt zu AUGENBLICK MAL – dem 6. Kinder- und Jugendtheatertreffen 2000 in Berlin;
    1. Preis als «beste Inszenierung» auf dem Internationalen Kindertheaterfestival in Sobotica, Serbien, 2002;
    Tourneen mit dem Goethe Institut in die Türkei, nach Serbien, Montenegro, Frankreich, Japan, Bolivien und Spanien.

    Schauspiel: Marcella Ruscingo und Peter Markhoff
    Regie: Marc Lowitz
    Stückfassung: Marc Lowitz, Peter Markhoff
    Musik: Thomas Pohle
    Illustratorin: Jutta Bauer
    Verlag: Beltz & Gelberg


    Der Maulwurf Grabowski
    Erzähltheater ab 4 Jahren

    Theater Mär präsentiert mit dem lieben „Maulwurf Grabowski“ ein Stück, das große und kleine Besucher gleichermaßen in seinen Bann zieht. Zunächst lebt der kleine Wühler glücklich und zufrieden unter seiner bunten Wiese und buddelt jede Menge Hügel. Sehr zum Leidwesen des Bauern.
    Dann zerstören Bagger die Wohnung von Grabowski, denn auf der Wiese soll ein 19stöckiges Hochhaus gebaut werden. Also, was bleibt dem Maulwurf anderes übrig als auszuwandern und sich eine neue Bleibe zu suchen? Auf der Suche besteht Grabowski so manches Abenteuer. Aber das Stück nach dem Buch von Luis Murschetz findet ein glückliches Ende.
    Der Zuschauer-Magnet mit über 40.000 begeisterten Zuschauern in über 300 Aufführungen

    Schauspiel: Peter Wachter
    Regie: Christiane Riechers
    Musik: Axel Pätz
    Bühnenmalerei: Ralph Jurszo
    Kostüm: Tina Klietz
    Autor: Luis Murschetz
    Verlag: Diogenes