Chronik
  • 2016

    Premiere: Obstgärtchen 3+ nach dem Brettspiel von HABA
    Spiel: Peter Markhoff/ Thomas Nestler – Regie: Frauke Rubarth
    – Theaterpädagogik: Lara Goldstein
    Musik: Anne Wiemann – Bühne: Timo Gniesmer

    2015

    Premiere: Alle Jahre wieder 3+ Mit bekannten Weihnachstliedern
    Spiel & Musik: Peter Markhoff & Uwe Schade – Regie: Frauke Rubarth
    Bühne: Peter Markhoff

    2014

    Premiere: Gute Nacht, Gorilla 3+ nach dem Bilderbuch von Peggy Rathmann
    Spiel: Thomas Nestler, Jula Lüthje – Regie: Frauke Rubarth – Choreographie: Rica Blunck
    Musik: Anne Wiemann – Bühne: Peter Markhoff

    2013

    Premiere: Das Papperlapapp der Tiere 3+ Musiktheaterstück
    Musik & Spiel: Uwe Schade, Peter Markhoff – Stück: Frauke Rubarth & Ensemble – Regie: Frauke Rubarth
    Förderung: gefördert durch die Hamburgische Kulturstiftung

    Premiere: Eins Zwei Drei Tier 2+ nach dem Bilderbuch von Nadia Budde
    Stück, Konzept & Spiel: Frauke Rubarth – Regie: Peter Markhoff
    Musik: Anne Wiemann
    Förderung: gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

    2012

    Premiere: Elmar, der bunte Elefant 4+ nach dem Bilderbuch von David Mc Kee
    Spiel & Musik: Peter Markhoff/ Helge van Hove, Anne Wiemann – Musik: Anne Wiemann
    Regie: Uwe Schade – Dramaturgie: Frauke Rubarth

    Premiere: Kleine Welten 4+ nach den Bildwelten von Wassily Kandinsky
    Spiel: Peter Markhoff, Viola Livera, Thomas Nestler, Melanie Weirather
    Stück: Stephanie Grau & Ensemble – Regie: Stephanie Grau (Theater Zeppelin)
    Förderung: gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg und den Fonds Darstellende Künste e.V.

    2010

    Premiere: Oh, wie schön ist Panama 3+ nach dem Bilderbuch von Janosch
    Spiel: Thomas Nestler – Musik: Axel Pätz – Regie: Peter Markhoff

    2009

    Premiere: Der Flohzirkus 3+
    Spiel: Thomas Nestler – Regie: Peter Markhoff – Musik: Axel Pätz
    Förderung: gefördert von der Kulturbehörde der freien und Hansestadt Hamburg

    2007

    Premiere: Die kleine Raupe Nimmersatt 3+ nach dem Bilderbuch von Eric Carle
    Spiel: Broder Zimmermann, Marion Fischer, Musik: Axel Pätz, Regie: Peter Markhoff
    Spiel später auch: Viola Fischer, Sandra Kiefer, Thomas Nestler, Peter Markhoff

    2005

    Premiere: Weißt du eigentlich wie lieb ich dich hab? 3+
    Spiel: Sandra Kiefer – Regie: Peter Markhoff – Musik: Thomas Pohle

    2002

    Premiere: Klingt meine Linde 8+, nach dem Kinderbuch von Astrid Lindgren
    gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
    Spiel: Carolin Spieß, Musik: Thomas Pohle, Regie: Peter Markhoff

    2000

    Premiere: Die Königin der Farben 4+, nach dem Buch von Jutta Bauer
    Spiel: Katrin Lowitz, Peter Markhoff – Musik: Thomas Pohle
    Regie: Marc Lowitz (Figurentheater Wolkenschieber)
    Spiel später auch: Sandra Kiefer, Suna Baldinger, Hannah Kowalski, Thomas Lindhout
    aktuell: Marcella Ruscigno/ Frauke Rubarth, Peter Markhoff/ Thomas Nestler
    Förderung: gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

    1998

    Premiere: Frederick – Das Mäusemusical 6+, nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Leo Lionni
    Kooperation mit der Jugendbildungsstätte „Mühle“, Bad Segeberg
    Weihnachtstheater in Wahlstedt und Segeberg
    Spiel: Charlotte Crome, Patricia Kettenbach, Petra Köhler, Axel Pätz, Fabio Menéndez
    Stückfassung: Christiane Richers – Regie: Morena Bartel

    1997

    Premiere: Der Maulwurf Grabowski 4+ nach dem gleichnamigen Buch von Luis Murschetz
    Spiel: Peter Markhoff – Musik: Axel Pätz – Regie: Christiane Richers
    Spiel später auch: Folke Witten, aktuell: Peter Wachter

    1996

    Premiere: Haste Töne – Kinderlieder- Revue 4+
    Spiel und Musik: Axel Pätz, Peter Markhoff – Regie: Jochen Heß
    Spiel später auch: Thomas Lindhout

    1992

    Premiere: Hein nun, kabarettistisches Abendprogramm
    Spiel: Peter Markhoff – Regie: Kai Helm

    1991

    Premiere: Das Märchen vom Gevatter Tod 8+
    Spiel: Peter Markhoff – Violoncello: Ludger Schmidt – Regie: Jürgen Müller-Othzen
    (Freiraumtheater Bremen)

    1990

    Premiere: Das Märchen vom Fischer und seiner Frau 5+
    Spiel: Ania Michaelis, Peter Markhoff – Stückfassung: Ania Michaelis
    Regie: Arnold Abram (Brandungstheater)
    Spiel später auch: Katrin Lowitz, Carolin Spieß

  • 2016

    Premiere: Obstgärtchen 3+ Theaterspiel
    Förderung: gefördert durch die Hamburgische Kulturstiftung

     2013

    Premiere: Das Papperlapapp der Tiere 3+ Musiktheaterstück
    Förderung: gefördert durch die Hamburgische Kulturstiftung

    Premiere: Eins Zwei Drei Tier 2+ nach dem Bilderbuch von Nadia Budde
    Förderung: gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

    2012

    Premiere: Kleine Welten 4+ nach den Bildwelten von Wassily Kandinsky
    Förderung: gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
    und den Fonds Darstellende Künste e.V.

    2009

    Premiere: Der Flohzirkus 3+
    Förderung: gefördert von der Kulturbehörde der freien und Hansestadt Hamburg

    2000

    Premiere: Die Königin der Farben 4+, nach dem Buch von Jutta Bauer
    Förderung: gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

  • FLAUSEN+ Residenz

    2017  Und wir flogen tausend Jahre

    KINDERTHEATER DES MONATS SCHLESWIG-HOLSTEIN

    2018  Eins Zwei Drei Tier

    2015  Das Papperlapapp der Tiere

    2013  Elmar, der bunte Elefant

    2009  Die kleine Raupe Nimmersatt

    2006  Haste Töne – Kinderlieder- Revue

    2003  Die Königin der Farben

    2002  Der Maulwurf Grabowski

    2001  Das Märchen vom Fischer und seiner Frau

    1999  Der Maulwurf Grabowski

    1995   Das Märchen vom Gevatter Tod

    EINLADUNG DURCH DAS GOETHE INSTITUT

    2014  Die Königin der Farben  nach Mazedonien.

    2005  Die Königin der Farben  nach Israel und Lettland.

    2004  Die Königin der Farben  nach Spanien und Bolivien.

    2003  Die Königin der Farben  nach Frankreich und Japan.

    2002  Die Königin der Farben  in die Türkei und nach Serbien.

    HAMBURGER STADTTEILKULTURPREIS

    2006 für  Land der Farben
    in Kooperation mit dem Stadtteilkulturzentrum Motte, Hamburg-Altona

    KINDERFESTIVALPREISE

    2002  Die Königin der Farben  1. Preis als beste Inszenierung auf dem Int. Kindertheaterfestival in Subotica, Serbien.

    2001  Die Königin der Farben  ausgezeichnet als  ein künstlerisch bemerkenswertes Theaterereignis  mit Einladung von AUGENBLICK MAL, Berlin 2001

  • 2015

    Jubiläum: 25 Jahre Theater Mär: Jubiläumsfest im Goldbekhaus

    Frauke Rubarth wird Co-Theaterleitung

    Jubiläum: 15 Jahre Die Königin der Farben

    2013

    Jubiläum: 15 Jahre Der Maulwurf Grabowski

    2011

    Erweiterung der „Theater Minis Sprechwerk – die Bühne für die Allerjünsten der Stadt“
    in Kooperation mit dem Hamburger Sprechwerk

    2009

    Veranstalter von „Altonaer Theater Minis – die Bühne für die Allerjünsten der Stadt“
    in Kooperation mit dem Altonaer Theater

    Jubiläum: 20 Jahre Theater Mär – Werkschau aller laufenden Stücke im Altonaer Theater

    1996

    Jubiläum: 7-Jahresfeier des Theater Mär in der GWA St.Pauli Süd mit „Markt der Merkwürdigkeiten“ und Werkschau aller bis dahin produzierten Stücke.

    1992

    Umzug: Mit dem Umzug nach Hamburg übernimmt Peter Markhoff das Theater

    1990

    Gründung: Theater Mär durch Peter Markhoff und Ania Michaelis in Berlin